Service-Navigation

Suchfunktion

Weinbauinfo Nr.5-2019

Datum: 06.05.2019

Weinbauinfo Nr. 5 vom 06.05.2019

Allgemeiner Entwicklungsstand:

Am Wochenende setzte sich das gewohnte Wetter fort, dazu fielen überall etwa 20 mm Niederschlag. Eine leichte Schneedecke war an den höheren Gebieten und am Schwarzwaldrand erkennbar und zeigte uns damit dass das „Aprilwetter“ sich auch im Mai bemerkbar macht. Frostschäden aus den vergangenen Nächten sind im Beratungsgebiet glücklicherweise aber nicht gemeldet. Die Wetterprognose meldet für die kommenden Tage (ab Mittwoch) kräftige Niederschläge, dazu Temperaturen um 13° C. Wie es aussieht setzt sich das auch in KW 20 fort.

Tierische Schädlinge:

Traubenwickler:

Der Flug des Traubenwicklers bewegt sich nach wie vor auf niedrigem Niveau, vor allem aufgrund der niedrigen Temperaturen.Die aktuellen Fangzahlen können über die Rebschutzwarte erfragtoder unter www.vitimeteo.de abgerufen werden.

Pilzkrankheiten:

Peronospora:

Aufgrund der zur Wochenmitte gemeldeten kräftigen, ergiebigen Niederschläge wird die erste Behandlung gegen Peronospora heute oder morgen (Spritzfenster 06.05-07.05) empfohlen. Voraussichtlich wird dies die einzige zusammenhängend trockene Phase in KW 19 sein. Zum Einsatz kommt Dithane Vino WG (0,53 kg/ha), Delan WG (0,2 kg/ha), Polyram WG (0,8 kg/ha), Folpan 80 WDG (0,4 kg/ha) oder Dithane NeoTec (0,8 kg/ha ACHTUNG: Aufbrauchfrist bis 30.09.2019).

Wer risikobereiter ist kann diese Woche noch abwarten und startet in KW 20 in die Pflanzenschutzsaison 2019.

Der Einsatz von Phosphonaten wird aufgrund der niedrigen Temperaturen und daraus möglichen Blattschäden/Verbrennungen noch nicht empfohlen.

Oidium:

Gegen Oidium kommt Netzschwefel wie z.B. Netzschwefel Stulln (5 kg/ha), Microthiol WG (6 kg/ha) oder Kumulus WG (3,6 kg/ha) um Einsatz. Dieser unterdrückt zusätzlich die Entwicklung von Schadmilben.

Die Mittelmenge errechnet sich aus dem Basisaufwand x1, die Wassermenge beträgt 400 l/ha.

Es gelten die Hinweise der Gebrauchsanleitungen der jeweiligen Mittel.

Hinweis:

Seit dem vergangenen Jahr werden nach und nach Regelungen zum Anwenderschutz von den Anwendungshinweisen in die Anwendungsbestimmungen überführt und können dann bei Nicht-Beachtung zu einem Bußgeld führen. Sie finden diese Auflagen in der Gebrauchsanleitung, die mit dem Etikett auf der Packung des jeweiligen Pflanzenschutzmittels angebracht ist.

Bitte beachten Sie grundsätzlich die aktuellen Anwendungsbestimmungen und die Gebrauchsanleitung!

Weinbauliche Hinweise:

Ab Mittwoch sollte die Gefahr durch Frost gebannt sein, so dass noch stehende Frostruten ab dann entfernt werden können. Pflegemaßnahmen und Stockarbeiten können fortgesetzt/begonnen werden.

Sonstige Hinweise:

Termine:

07.05.2019 18 Uhr Rebbegehung BWK südlicher Breisgau, Treffpunkt Winzerhof Frank, Nordweil

15.05.2019 18 Uhr Rebbegehung BWK Kaiserstuhl, Treffpunkt Schule, Michaelskapelle, Riegel

Die nächste Weinbauinfo folgt, sofern nicht anders erforderlich, in KW 20

Gez. Renz

Weinbauberatung Landkreis Emmendingen

Fußleiste